schreibkultur.ch Blog

Midori MD PAPER Notebooks

… unser Testsieger aus Japan.

Blog Midori MD PAPER Notebooks
Midori MD PAPER Notebooks

Papier ist nicht gleich Papier! Man soll ja nicht glauben, dass Papier, das zwischen zwei Buchdeckel gepackt, automatisch von guter Qualität ist und seien die Buchdeckel noch so nobel! Es kann wellen, knittern, auch vergilben. Benutzt man das Notizbuch gar mit Füllhalter und Tinte, steigen die Ansprüche, denn ein Papier, das mit einem flüssigen Schreibstoff beschrieben wird, muss andere Eigenschaften haben. Das Papier muss z.B. genügend verleimt sein, sonst droht die Tinte “auszufedern”, einfacher formuliert, die Tinte verläuft. Das Geschriebene hat keine scharfen Konturen, die Schrift wirkt schwammig. Das Papier muss nicht nur gut verleimt sein, es sollte auch genügend Füllstoffe haben, sonst drückt die Tinte durch das Papier. Im Fachjargon heisst das “Durchbluten”. Ein Papier kann aber auch zuviele Füllstoffe haben oder zu stark verleimt sein. Als Folge davon hätten wir eine völlig ungünstige Papieroberfläche, die Feder könnte “hängen” bleiben oder die Tinte würde abgestossen. Das richtige Mass zu finden, ist die Herausforderung des Papierherstellers! Auch wir schenkten früher dem Thema Papier zu wenig Beachtung. Mit einem breitangelegten “Testing” und Probeschreiben konnten wir uns Klarheit verschaffen und unser Sortiment in der Papeterie und im Online Shop besser abstimmen: sehr gute Qualität bieten Leuchtturm1917 und Montblanc, aber auch die multifunktionalen Notebooks von Galen Leather aus der Türkei, speziell empfehlenswert auch die Produkte eines weiteren, bekannten japanischen Herstellers, Tomoe River mit seinem legendären, 52g hauchdünnen und trotzdem nicht durchblutendem Papier. Besonders stolz aber sind wir auf die jüngst erfolgte Authorisierung, das TRAVELER’S Notebook in unser Sortiment aufzunehmen, eine Produkteidee auch aus Japan, mit weltweiter Aufmerksamkeit auf vielen Youtubekanälen. Heute eignen sich fast alle Notizbücher, die wir im Online Shop anbieten, für die Benutzung mit Fülli und Tinte. Die einzige Ausnahme und das hat uns am meisten überrascht: Merkbücher der Marke Moleskine! Sie verwenden ein Papier, das sich nur für Kugelschreiber und Bleistift, nicht aber für Tinte eignet.

Blog Midori MD PAPER Notebooks

Unser Testsieger: Midori MD PAPER Notebooks aus Japan.

Das Credo der Japaner: “A simple notebook that is optimized to make writing easy.”

Auffallend:  Kein Einband. Begründung: Einband und Buchdeckel können ablenken und ausserdem das Öffnen und Offenliegen des Buches erschweren. Daher Einfachheit. Und dies ermöglicht Fokus auf Gedanken und Schreibfreude.

Blog Midori MD PAPER Notebooks

Ungewöhnlich auch die Machart: Viele ganz kleine Buchblocks aus lediglich 16 Seiten werden fadengeheftet.

Blog Midori MD PAPER Notebooks

Das transparente Buchbinderklebeband lässt die fadengehefteten Buchblocks weiterhin sichtbar. Man spricht von einem Skelettrücken.

Blog Midori MD PAPER Notebooks

Ein Einband aus Paraffinpapier schützt das cremefarbene Papier. Dieser Einband ist flexibel, abnehmbar und erinnert überdies an frühere Zeiten.

Blog Midori MD PAPER Notebooks

Die einzige Spielerei der Japaner: ein farbiges Lesezeichen. Jedes Buch hat je Grösse und je Lineatur eine eigene Bandfarbe.

Die Fadenheftung verleiht dem Buch ausserdem grosse Robustheit und lässt es andererseits flach, also plano offenliegen. Während des Schreibens ein angenehmer Nebeneffekt!

Blog Midori MD PAPER Notebooks
Erhältlich sind die Midori Merkbücher in unterschiedlichen Grössen und Lineaturen.

Übrigens: die Japaner vergleichen das cremefarbene MD Papier mit Tofu. Sie sagen, obwohl beide extrem wenig Zutaten brauchen, so erfordern ebenso beide die grösste Sorgfalt bei der Herstellung.

Ein Notizbuch im Minimal Design, unscheinbar und trotzdem stark, visuell als auch haptisch, mit einem Papier, das die Feder darüber gleiten lässt und gleichsam die Gedanken des Schreibenden beflügelt. Ist Ihre Neugierde geweckt?

Blog Midori MD PAPER Notebooks

Wir vom Schreibkultur-Team sind von den Midori MD PAPER Notebooks aus Japan so begeistert, dass wir sie zu unserem Corporate Book gemacht haben. Gewählt haben wir das Buch in der praktischen Grösse B6 slim, ganz ohne Lineatur, also blanco.  Die drei kalligraphisch gestalteten Zitate sind im Tampondruckverfahren direkt auf das bare Frontcover gedruckt worden und unterstreichen so durch graphitähnliche Grautöne das japanische Design. Unsere  Corporate Books sind nicht für den Verkauf gedacht. Sie sind ein Give-Away, ein Dankeschön an unsere Kunden. Mit grosser Freude legen wir jeder Schreibkultur Onlinebestellung mit einem Wert über CHF 300.00 ein Buch bei (solange Vorrat).

Kalligraphien von Regi Weigelt aus dem Schreibkultur-Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.