schreibkultur.ch Blog

Der Perfekte Bleistift

von Faber-Castell

Schreibkultur Blog3 Perfekter Bleistift Funktionen
Graf von Faber-Castell: “Der Perfekte Bleistift” – Schreiben – Spitzen – Radieren

 

der Klassiker schlechthin! Und ich meine den RICHTIGEN Bleistift, den Holzstift nämlich, verleimt mit der dicken Graphitmine und nicht die filigranen Minenstifte. Ob 0,3 oder 0,5 selbst 0,7mm Minen, alle sind mir zu dünn. Meine Hand ist zu schwer, zu fordernd, zu schnell…. die Minen zerbrechen, mein Schreibfluss wird jäh gestoppt, ein Riesenfrust! Das Schreiben mit einem richtigen Bleistift gehört für  mich nämlich zum urtümlichsten Schreiberlebnis überhaupt: nichts ist spontaner, nichts ist zuverlässiger. Der Bleistift hält jeden Druck aus und, nicht zu vergessen, mit keinem anderen Stift kann so kreativ gearbeitet werden wie  mit dem Bleistift. Schattierungen von hell bis dunkel, mit mehr oder weniger sattem Farbabtrag je nach gewähltem Härtegrad. Spielerisch ergeben sich Formen wie von selbst, Strich um Strich wächst das Gebilde. Ein geduldiges Werkzeug! Alle benutzen ihn, meist ohne bewusste Wahrnehmung: er ist so normal… Der Bleistift ist das unterschätzteste Schreibgerät überhaupt!

Schreibkultur Blog3 Bleistifte Faber-Castell
Faber-Castell – ein Bleistiftimperium !

Das Unternehmen Faber-Castell ist mit der Produktion von Bleistiften gross geworden. Ihm zu Ehren wird im Jahre 1996 ein Quantensprung gewagt. Lanciert wird der schönste und praktischste aller Bleistifte: der “perfekte Bleistift” von  «Graf von Faber-Castell». Er ist ein wahrer Selbstversorger, denn er hat alles, was man braucht für’s Bleistiftschreiben. Der Radiergummi am Ende des Stiftes ist nobel cachiert unter einer kleinen  silbernen Kappe und den Spitzer findet man im Verlängerer. Dieser Verlängerer erinnert an frühere Zeiten und dient dem Bleistift, damit er auch in kleingespitzter Länge bequem gehalten und benutzt werden kann.

historische Bleistiftverlängerer
Verlängerer – alt und neu

Der  Verlängerer lehnt sich in seinem Retrodesign an eben diese vergangenen Zeiten an, nur ist er jetzt aus Silber und hat einen gefederten Clip. Diese Innovation trägt nicht nur die Handschrift, sondern auch den Namen des Grafen. Mit diesem ersten Produkt der neuen, exklusiven Schreibgerätelinie schaffte Faber-Castell den Einstieg in das Luxussegment. Und das mit Erfolg. 260 Franken kostet der «perfekte Bleistift», im Laufe der Jahre wird die Kollektion “Graf von Faber-Castell” um Kugelschreiber, Tintenroller, Drehbleistift und natürlich um Füllfederhalter , Tinten und Lederaccessoires ergänzt.

Perfekter Bleistift Graf von Faber-Castell

Und last but not least: der Bleistift vereint zwei widersprüchliche Eigenschaften: Im Gegensatz zu Tinte und Kugelschreiber ist mit Bleistift Geschriebenes absolut wasserfest und lichtecht, gleichzeitig aber mittels Radiergummi auch wieder komplett löschbar. Dieses Permanente, Ewige und gleichzeitig doch Flüchtige, Unverbindliche macht den Bleistift zum geeignetsten Medium, Gedanken auf’s Papier zu bringen.

Graphit-Schreiben

Seit Neustem sind die Ersatzbleistifte für den ‘Perfekten Bleistift’ sogar in vielen Farben erhältlich: für jeden Wochentag eine andere Farbe? Je nach Stimmung?

4 blog3 der perfekte Bleistift Guilloche bunt

Und…? Ist der Bleistift nicht das ultimativste Schreibgerät? Er überzeugt nicht nur durch seine Schreibeigenschaften, die wahre Versuchung lockt bei der Wahl zwischen den vielen Farben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.